#11 Vielfalt

0

Dale limosna, mujer,
que no hay en la vida nada,
como la pena de ser
ciego en Granada.

(Gib‘ ihm ein Almosen, Frau,
denn es gibt im Leben kein schlimmeres Unglück,
als blind zu sein in Granada.)

Francisco Asís de Icaza

 

Download
#11 Vielfalt.PDF

J u d e n  *  M u s l i m e  *  W i d e r s p r ü c h e  *  G e m e i n s a m k e i t e n

Editorial

wir sind glücklich darüber, dass es uns nun seit über einem Jahr gelungen ist,den der.wisch periodisch zu publizieren. Angefangen mit der Nummer „Aufklärungsfundamentalismus“, wo die Reise des der.wisch aufhörte, weiter mit „Kontextedes Selbst“, „Schluss mit Ismus“, einer Sonderedition und im März 2014„Auf der Suche nach einer besseren Welt“, haben wir nun einen teils anstrengenden,aber genauso erfreulichen und aufregenden Weg zurückgelegt. In dieser Ausgabe haben wir uns dem Schwerpunkt der „Vielfalt“ gewidmet, wobei das Hauptaugenmerk auf die jüdisch-islamischen Beziehungen und die Erfahrungenum die Stadt Jerusalem gelegt wurden. Interessant war für uns auchdie Beobachtung, dass Gemeinsamkeiten der so verschieden klingenden Weltensichtbarer werden, obwohl politische oder gesellschaftliche Widersprücheherrschen.

An dieser Stelle gilt unser Dank an Prof. Dr. Ihsan Fazlioglu, Celal Tüter, Prof. Dr. Mehmet Özdemir, Prof. Dr. Karam Khella, Dr. Detlev Quintern, Mehmet Kücükerdogan und Prof. Dr. Hayri Kirbasoglu, die uns mit sehr wertvollen Beiträgen indieser Ausgabe zur Seite standen.

Wir haben versucht neue Lebenswelten in dieser Ausgabe aufzuzeigen, vorallem in Themen, die uns vielleicht gegenwärtig im deutschsprachigen Raum nicht mehr für sehr wichtig erscheinen.

Zum Abschluss bedanke ich mich noch bei meinen Kollegen Nina Krajicek, Martina Lukacova, Gevher N. Agbektas, die vor allen Dingen mit ihren Fotos dieseAusgabe bereichert haben; und Ömer Faruk Bag, Sinan Ertugrul, Tarkan Tek und Murat Batur. Ohne sie wäre uns diese Ausgabe nicht möglich gewesen. Auch wenn aktuell der Nahost-Konflikt wieder sehr präsent geworden ist, wünschen wir wieder einmal eine anregende Lektüre und unseren muslimischen Mitbürgern schöne Ramadan-Feiertage.

Eure Redaktion

Inhaltsverzeichnis
Bitte klicken Sie auf den unten stehenden Link

Browsing: #11 Vielfalt


 

TEILEN

Schreiben Sie einen Kommentar

7 + 18 =

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.